Diakonisch Missionarisch Handeln - in verbindlicher Gemeinschaft

Wir sind eine evangelische Schwesternschaft von zur Zeit 100 Diakonissen. Davon stehen 10 Schwestern im aktiven Dienst. Unsere Schwesterngemeinschaft versteht sich als EINE Gemeinschaft an VERSCHIEDENEN  Orten. Wir leben im  Mutterhaus auf St. Chrischona, in den Feierabendhäusern in Lörrach oder an anderen Orten in der Schweiz und in Deutschland. Das Zentrum unserer Gemeinschaft – der Ort für Zusammenkunft und Sammlung, für Austausch und Begegnung – ist das Mutterhaus auf St. Chrischona. Jesus Christus und seiner frohen Botschaft wollen wir in unserem Leben und in unserer Zeit konkrete Gestalt und Wirkungsmöglichkeit geben. Von Ihm wissen wir uns in die Lebensform der Mutterhausdiakonie gerufen. Kennzeichnend für unseren Lebensstil ist das Leben in einer Glaubens-, Lebens- und Dienstgemeinschaft:

Glaubensgemeinschaft

Fundament unseres gemeinschaftlichen Lebens ist das gemeinsame Hören auf Gottes Wort  in Gottesdiensten, Andachten und Gebetszeiten. Die regelmäßigen Abendmahlsfeiern lassen uns hineinwachsen in eine tiefere Lebensverbindung mit unserem auferstandenen und wiederkommenden Herrn. Durch Jesus Christus erfahren wir immer wieder Vergebung, Versöhnung und Neuanfang in unserem Miteinander. Als evangelische Schwesternschaft verstehen wir uns als Teil der weltweiten Gemeinde Jesu.  

Lebensgemeinschaft

Wie viele geistliche Lebensgemeinschaften, leben wir nach den sogenannten „Evangelischen Räten“:

  • Wir üben einen einfachen Lebensstil und leben in Gütergemeinschaft
  • Wir leben Ehelosigkeit als Weg der Liebe zu unserem Herrn Jesus Christus und zu allen Menschen.
  • Gehorsam verstehen wir als Grundhaltung des Hörens auf Gott und der Offenheit für seine Führung.

Wir tragen Tracht und Brosche als äußeres Zeichen der Gemeinsamkeit der Berufung und der Zusammengehörigkeit.

Dienstgemeinschaft

Durch unser Leben und unseren Dienst wollen wir den Menschen Zeugnis von Gottes Liebe geben. Wir üben gerne Gastfreundschaft.  Die Schwestern im aktiven Dienst arbeiten in verschiedenen Bereichen innerhalb und außerhalb unseres Diakonissen-Mutterhauses. Dienstgemeinschaft geschieht auch im einander beistehen und ermutigen innerhalb der Gemeinschaft. Als älter gewordene Schwesterngemeinschaft nehmen wir unseren missionarisch-diakonischen Auftrag verstärkt durch den Dienst der Fürbitte wahr. Darüber hinaus möchten wir offen und bereit sein für neue Aufgaben und Wege, die Gott uns zeigt.